Swiss Bike Cup Gränichen

3. Platz für alessandra in gränichen

In Gränichen fand der vierte Lauf der Swiss Bike Cup Serie statt. Gränichen ist ein Klassiker im Schweizer Cross Country Zirkus und Wohnort von Radon Factory XC Team Fahrerin Kathrin Stirnemann. Entsprechend hoch waren auch ihre Erwartungen. Jedoch machte ihr eine Handverletzung im Höhentraining letzte Woche einen Strich durch die Rechnung. Sie wurde 16. Besser lief es Team-Kollegin Alessandra Keller welche mit dem dritten Platz aufs Podest fuhr. Bei den Männern fuhrt Mathias Flückiger als Achter ins Ziel.

Alessandra Keller zog gleich zu Beginn mit der späteren Siegerin Rebecca Henderson auf und davon. Nach der ersten Runde hatte das Duo bereits über 20 Sekunden Vorsprung. In der Folge zog die Australierin weg und kam zu einem nie gefährdeten Start-/Ziel-Sieg. Währenddessen drehte Alessandra Keller bis zur fünften von sechs Runden alleine ihre Runden. Dann bekam sie Begleitung durch Sina Frei und Sabine Spitz. Das Trio zeigte eine spannende Schlussrunde, wo sich schlussendlich die Olympiasiegerin von 2008 vor Alessandra Keller und Sina Frei durchsetzen konnte. „Ich komme direkt aus dem Höhentrainingslager und habe viel trainiert. Deshalb war es ein gutes Rennen für mich, das mich sehr zufrieden macht“, so Keller im Ziel.

Weniger Grund zur Freude hatte Lokalmatadorin Kathrin Stirnemann. Sie kommt aus Gränichen und dementsprechend motiviert war die Aargauerin für ihr Heimrennen. Jedoch ging sie mit dem Handicap einer Handverletzung, zugetragen im Höhentrainingslager letzten Mittwoch, ins Rennen. Gegen Ende des Rennens wurden die Schmerzen in der Hand wieder grösser und Kathrin hatte Mühe den Lenker richtig halten zu können. Daher verlor sie noch ein paar Ränge.

Mathias Flückiger zeigte einen starken Start und führte das Feld nach 2 von 6 Runden an. Ab der dritten Runde zahlte er dem intensiven Training in der Höhe sowie den heissen Temperaturen (über 30 Grad) Tribut. Er verlor den Anschluss an die Top 3 und kämpfte noch um den vierten Platz, ehe er in der Schlussrunde ausgepowert noch Plätze verlor und als Achter ins Ziel kam.

Der nächste grosse Renneinsatz vom Radon Factory XC Team ist Anfang Juli beim Weltcup in Andorra.

Aufzeichnung Frauen-Rennen: http://swiss-sport.tv/events/607-swiss-bike-cup-4-graenichen-ag?medium=948

Aufzeichnung Männer-Rennen: http://swiss-sport.tv/events/607-swiss-bike-cup-4-graenichen-ag?medium=949




RESULTATE ELITE MÄNNER

1. Anton Cooper, NZL, 1:20.03
2. Samuel Gaze, NZL, + 0.06
3. Nino Schurter, SUI, + 0.58
4. Florian Vogel, SUI, + 1.11

5. Thomas Litscher, SUI, + 1.19
6. Daniel McConnell, AUS, + 1.22
7. Anton Sintsov, RUS, + 1.46

8. Mathias Flückiger, SUI, + 2.18
9. Gregor Raggl, AUT, + 2.33

10. Martin Fanger, SUI, + 2.46

RESULTATE ELITE FRAUEN

1. Rebecca Henderson, AUS, 1:34.47
2. Sabine Spitz, GER, + 0.32
3. Alessandra Keller, SUI, + 0.36
4. Sina Frei, SUI, + 0.41
5. Pauline Ferrand Prevot, FRA, + 2.29
6. Linda Indergand, SUI, + 3.07
7. Irina Kalentyeva, RUS; + 3.16
8. Githa Michiels, BEL, + 3.37
9. Sabrina Enaux, FRA, + 6.55
10. Helen Grobert, GER, + 7.12

16. Kathrin Stirnemann, SUI, +8.30



1 Kommentare

FOLLOW US

Kontakt

RALPH NÄF SPORTS GMBH
Andwilerstrasse 15

CH-8585 Happerswil