Ötztaler Bikefestival, Haiming

zwei top 10 plätze für radon girls

Der Swiss Bike Cup machte dieses Wochenende zum ersten Mal im Ausland Station. Beim Ötztaler Bikefestival im österreichischen Haiming hatte Matthias Flückiger viel Pech. In Führung liegend bremste ihn ein platter Reifen aus. Besser ging es den Radon-Girls Alessandra Keller und Kathrin Stirnemann, welche sich beide in den Top 10 klassieren konnten.

Im Rennen der Elite Frauen führte Alessandra Keller das Feld nach dem Startloop an. In der Folge musste sie aber die überragende Linda Indergand ziehen lassen und fuhr ab der zweiten Runde bis ins Ziel auf Rang 6. Ihre Teamkollegin Kathrin Stirnemann erwischte einen schlechten Start. Sie wurde im nervösen Startloop mehrere Male eingeklemmt und musste gar vom Rad steigen. Als 32. passierte sie nach dem Startloop den Start-/Zielbereich. Doch dann startete die Aargauerin eine eindrückliche Aufholjagd, machte Rang für Rang gut, fuhr starke Rundenzeiten und kam so noch auf den guten 8. Platz. "Mal vom Start abgesehen bin ich heute richtig zufrieden. Ich hab wieder Druck auf den Pedalen und das stimmt mich für die nächsten Rennen sehr zuversichtlich!", war dann auch das positive Feedback zum Rennen im Ziel.

Grandios war auch der Start von Mathias Flückiger im stark besetzten Rennen der Elite Männer. Nach der zweiten Runde führte der Berner das Rennen mit fast 30 Sekunden Vorsprung an. Doch dann stoppte ein platter Reifen in der dritten Runde die starke Fahrt. Flückiger fiel weit zurück. Doch er gab nicht auf und zeigte mit starken Rundenzeiten, dass heute ein Podestplatz auf jeden Fall möglich gewesen wäre. Am Schluss überquerte er auf Rang 23 die Ziellinie.

Zum ersten Mal in dieser Saison konnte das Radon Factory XC Team keinen Podestplatz feiern. Teammanager Ralph Näf zog trotzdem eine positive Bilanz. "Kathrin ist nach der Erkältung zurück, Alessandra fehlte nur wenig aufs Podium und Mathias zieht das Ding hier ohne Defekt sicher durch. Die Form stimmt bei allen, so freuen wir uns auf die nächsten Rennen!", war denn auch das Resümee von Näf kurz vor der Heimreise.

Das Team teilt sich am kommenden Wochenende auf. Mathias Flückiger und Alessandra Keller bestreiten das traditionsreiche "Bike the Rock" Rennen in Heubach (Deutschland, UCI Hors Category) während Kathrin Stirnemann am Gardasee beim Bike Festival startet.


RESULTATE ELITE MÄNNER

1. Julien Absalon, FRA, 1.33.50
2. Florian Vogel, SUI, + 0.40

3. Anton Sintsov, RUS, + 0.53

4. Manuel Fumic, GER, + 1.02

5. Gerhard Kerschbaumer, AUT, + 1.15

6. Markus Schulte, GER, + 1.41

7. Karl Markt, AUT, + 1.59

8. Martin Fanger, SUI, + 2.02

9. Moritz Milatz, GER, + 2.03

10. Lukas Flückiger, SUI, + 2.13

23. Mathias Flückiger, SUI, + 5.02

RESULTATE ELITE FRAUEN

1. Linda Indergand, SUI, 1:21.05
2. Yana Belomonia, URK, + 1.51

3. Maja Wloszczowska, POL, + 1.23

4. Anne Tauber, NED, + 2.54

5. Eva Lechner, ITA, + 3.07

6. Alessandra Keller, SUI, + 3.16

7. Sina Frei, SUI, + 3.30

8. Kathrin Stirnemann, SUI, + 3.46

9. Annika Langvad, DEN, + 3.55

10. Elisabeth Osl, AUT, + 4.05



0 Kommentare

FOLLOW US

Kontakt

RALPH NÄF SPORTS GMBH
Andwilerstrasse 15

CH-8585 Happerswil