Mountainbike Weltmeisterschaft 2017

ALESSANDRA GEWINNT WM-BRONZE!!

Was für ein Rennen von Alessandra Keller in Australien. Ein Sturz am Start beschädigt ihr Bike, welches sie zwar in der Tech-Zone flicken lassen kann aber sie findet sich auf dem letzten Platz wieder. Dann folgt eine grandiose Aufholjagd. Alessandra wird mit Bronze belohnt! In den Elite Rennen beenden Mathias Flückiger und Kathrin Stirnemann ihre Rennen auf den Rängen 25 und 26.

Die Startrunde hatte es in sich. Vor Alessandra Keller touchierten sich zwei Kontrahentinnen und stürzten. Alessandra hatte keine Chance und ging auch zu Boden. Dabei wurde die elektronische Schaltung derart beschädigt, dass sie ausgewechselt werden mussten. Keller fiel auf den letzten Platz zurück. Doch damit noch nicht genug Dramatik in der Startphase. Bei der Aufholjagd erlitt sie noch einen Hinterrad-Defekt und musste auch diesen wieder in der Tech-Zone beheben lassen. Erneut sah sie sich auf dem letzten Platz wieder.

 

Wer nun denkt, dass die junge Innerschweizerin das Rennen abgeschrieben hatte, der täuscht sich gewaltig. Keller zeigte eine unglaubliche Moral und bewies, wie gut in Form sie ist. Ab Rennhälfte hatte sie endgültig ihren Rhythmus gefunden und fährt Rundenzeiten wie ihre Landsfrau Sina Frei, welche sich später zur U23-Weltmeisterin kühren lassen durfte. So machte Keller Platz für Platz gut und überquerte am Ende als Dritte die Ziellinie.

 

„Das Rennen ist erst zu Ende, wenn du an der Ziellinie bist. Ich bin einfach gefahren und habe erst in der letzten Runde realisiert, dass ich auf Rang 3 liege“, kommentiert Keller ihre grossartige Leistung. „Ich glaube, ich bin heute eines der besten Rennen meines Lebens gefahren und bin mit meiner Leistung brutal zufrieden. Heute wäre viel drin gewesen.“






RESULTATE ELITE MÄNNER

1. Nino Schurter, SUI, 1:27.44

2. Jaroslav Kulhavy, CZE, + 0.07

3. Thomas Litscher, SUI, + 0.15

4. Henrique Avancini, BRA, + 1.04

5. Manuel Fumic, GER, + 1.11

6. Lukas Flückiger, SUI, + 1.13

7. Julien Absalon, FRA, + 1.25

8. Maxime Marotte, FRA, + 1.34

9. Daniel McConnell, AUS, + 1.54

10. Reto Indergand, SUI, + 2.21

25. Mathias Flückiger, SUI, + 4.21


RESULTATE U23 FRAUEN

1. Sina Frei, SUI, 1:15.10

2. Kate Courtney, USA, + 0.49

3. Alessandra Keller, SUI, + 2.18

4. Barbora Prudkova, CZE, + 3.01

5. Rocio Garcia, ESP, + 3.11

6. Anne Tauber, NED, + 3.31

7. Nicole Koller, SUI, + 3.33

8. Jana Czeczinkorova, CZE, + 4.18

9. Martina Berta, ITA, + 5.13

10. Haley Batten, USA, + 5.24

RESULTATE ELITE FRAUEN

1. Jolanda Neff, SUI, 1:27.17

2. Annie Last, GBR, + 2.23

3. Pauline Ferrand, FRA, + 3.04

4. Maja Wloszczowska, POL, + 3.36

5. Irina Kalentyeva, RUS, + 3.51

6. Lea Davison, USA, + 3.59

7. Emily Batty, CAN, + 4.23

8. Corina Gantenbein, SUI, + 4.23

9. Barbara Benko, HUN, + 4.45

10. Tanja Zakelj, SLO, + 4.58

26. Kathrin Stirnemann, SUI, + 7.58



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

RALPH NÄF SPORTS GMBH
Andwilerstrasse 15

CH-8585 Happerswil